Seit ich Zwölf bin, reite ich und konnte mir ein Leben ohne Tiere immer nur schwer vorstellen. Leider war es mir zu Zeiten der DDR nicht möglich einen Beruf mit Tieren zu erlernen. So studierte ich nicht Veterinärmedizin, wie ich es mir gewünscht hätte, sondern absolvierte in Leipzig und Berlin eine Ausbildung zur Krankenschwester.

 

Zu meinem 40. Geburtstag erfüllte ich mir meinen Mädchentraum Besitzerin eines eigenen Pferdes zu sein. 2 Jahre später adoptierte unsere Familie noch Hund Poldi. Der alte Wunsch mit Tieren zu arbeiten war wieder in mir erwacht und ich beschloss Tierheilpraktikerin zu werden. 2013 begann ich ein Fernstudium an der ILS und absolvierte einschlägige Seminare und Praktika, um naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten zu erlernen.

 

Nach 3 Jahren Ausbildungszeit und erfolgreichen Behandlungen an meinen eigenen Tieren, freue ich mich nun auch  Ihnen und Ihren Vierbeinern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

 

Um ihr Tier ganzheitlich behandeln zu können, arbeite ich eng mit der Tierphysiotherapeutin, Frau Claudia Hosemann und der Pferdegesundheitstrainerin, Frau Maren Köster zusammen.

 

Ich bin Mitglied im Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.  ( www.tierheilpraktiker.de )

und zu regelmäßigen Fortbildungen verpflichtet.

 

 

Ihre

Ines Redlich